Leitung und Regie


HANNO SIEPMANN

tritt unter dem Künstlernamen „Hanna Siepmann“ auf. Er fühlt sich beiden Geschlechtern zugehörig. An der Folkwang Hochschule in Essen studierte er Komposition und erhielt für seine Kammeroper Alice 1998 den Neuköllner Opernpreis.

In Berlin hat Hanno Siepmann als DirigentIn und RegisseurIn zahlreiche Musiktheater-Projekte realisiert, darunter das Projekt KANTATE 21 mit dem Ensemble BACH theater (2006) und das Tanzprojekt TRAUMKINDER in Zusammenarbeit mit dem Staatsballett Berlin (2014). Für die Deutsche Tanzkompanie schrieb er 2020 die Bühnenmusik zur Produktion DAS KALTE HERZ.

Hanno Siepmann unterrichtet an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin Gesang und tritt seit vielen Jahren auch als KabarettistIn auf. Zuletzt war er in der Revue Spreeperlen in der Vaganten Bühne (Berlin-Charlottenburg) zu sehen.

Den Kaktus-Chor leitet er seit 2010 (wieder) – in der Nachfolge von Irma Heistermann, David Ruetz und sich selbst.